Du bist hier: StartseiteReisenCampingurlaub in Europa trotz Corona-Pandemie: Das sind die Regeln
Campingurlaub 2021

Campingurlaub in Europa trotz Corona-Pandemie: Das sind die Regeln

236
552 (~4 Min)
In Zeiten von Corona erfreut sich Camping immer größerer Beliebtheit. Mit dem Wohnmobil oder dem Wohnwagen unterwegs zu sein, schafft nicht nur Unabhängigkeit, sondern ermöglicht es auch, leichter Abstand zu halten und unnötige Kontakte zu vermeiden. Doch wie sieht die Situation in klassischen Urlaubsländern aus? Ist Camping überall problemlos möglich?
Campingurlaub 2021
D ie Pandemie macht es auch nach mehr als einem Jahr fast unmöglich einen normalen Urlaub oder Flugreise zu planen. 2020 hat der Deutsche den Campingurlaub für sich entdeckt und versucht, bewaffnet mit Zelt und Campingmobil jeden noch so kleinen Fleck in deutschen Campingplätzen zu nutzen. Doch die Plätze sind bereits jetzt überall ausgelastet und ausgebucht - Was machen? Bietet das europäische Ausland vielleicht doch eine Alternative für das Camping? Ein kleiner Überblick:

Camping in Italien


Italien zählt für viele Deutsche zu den beliebtesten Urlaubsregionen Europas. Wer dort seine Ferien verbringen möchte, benötigt eine Einreiseerklärung, einen negativen PCR- oder Antigentest und muss eine fünftägige Quarantäne einhalten. Am fünften Tag des Aufenthalts ist ein zweiter negativer Corona-Test erforderlich. In Italien sind alle Regionen in farbliche Zonen mit unterschiedlichen Corona-Einschränkungen eingeteilt. Dies gilt es bei der Einreise zu beachten. Zwar haben Campingplätze unter bestimmten Bedingungen geöffnet, ein Campingurlaub ist jedoch nicht unkompliziert und erfordert genaue Vorbereitungen.

Camping in Griechenland


Sonne und Wärme zu genießen, ist in Griechenland mit negativem PCR-Test möglich, der jedoch nicht älter als 72 Stunden sein darf. Alternativ genügt der Nachweis über eine vollständige Impfung, die wenigstens vor zwei Wochen erfolgt ist. Eine Quarantäne müssen Urlauber nicht einhalten. Allerdings muss die Reise direkt zum Urlaubsort erfolgen, Rundfahrten im Land sind nicht erlaubt. Ab dem 15. Mai entfällt diese Einschränkung. Noch zählt Griechenland zu den Risikogebieten in Europa. Nach der Rückkehr nach Deutschland müssen Reisende daher eine Quarantäne einhalten.

Camping in Kroatien


Wer aus Deutschland nach Kroatien fährt, muss schon bereits bei der Einreise entweder einen negativen PCR-Test oder Schnelltest vorlegen, der höchstens 48 Stunden alt ist, eine mindestens 14 Tage alte zweite Impfung oder einen Beleg über eine überstandene Corona-Erkrankung in den letzten sechs Monaten. Liegt einer dieser Nachweise vor, müssen Urlauber keine Quarantäne einhalten. Da Kroatien als Hochinzidenzgebiet gilt, müssen Rückkehrer schon vor der Einreise nach Deutschland ein negatives Testresultat vorlegen. Anschließend besteht eine Quarantänepflicht.

Camping in Schweiz


Ein Campingurlaub in der Schweiz ist möglich, da die Betreiber ihre Plätze öffnen dürfen. Einschränkungen müssen lediglich Besucher aus Thüringen oder Sachsen hinnehmen, da diese Bundesländer bei Schweizer Behörden zu den Risikogebieten gehören. Eine Quarantäne ist daher für Thüringer und Sachsen Pflicht. Außerdem müssen sie bei der Einreise einen negativen PCR-Test vorweisen, der höchstens 72 Stunden alt sein darf. Da die Schweiz Risikogebiet ist, muss bei der Rückreise nach Deutschland ein negativer Test vorliegen und eine Quarantäne eingehalten werden.

Camping in Schweden


Ganz Schweden ist Corona-Risikogebiet und Hochinzidenz-Gebiet. Ein Campingurlaub ist zwar möglich, doch nur mit negativem Corona-Test. Die Rückkehr nach Deutschland ist mit Testpflicht, Quarantäne und Meldepflicht verbunden.

Über den Autor


Steffen Kessler
... Schreibt seit dem 25.06.2015 für diese WissenOnline.

Zum Thema passende Artikel:

TOP
Datenschutzeinstellungen Diese Webseite verwendet Cookies, um essenzielle Funktionen zu ermöglichen, das Angebot zu verbessern und die Nutzung der Webseite zu analysieren.
Unter Cookie-Einstellungen können Sie selbst entscheiden welche Cookies sie zulassen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

AktiviertEssenzielle Cookies, notwendig für den Betrieb der Webseite
DeaktiviertVerwendung von Tracking-Technologien, u.a. Google Analytics
DeaktiviertVerwendung von externen Adserver-Technologien zur Bereitstellung relevanter Werbung
DeaktiviertVerwendung von externen Multimedia- und Streamingdiensten, u.a. YouTube, Vimeo