Malerfachbetrieb oder Do it yourself?

2189
393 (~3 Min)


T apezieren und die Wandgestaltung mit Farben und Putz gehören heute vielfach zu den Arbeiten, die Heimwerker selbst übernehmen. Dagegen ist auch nichts einzuwenden, dennoch gibt es auch Bereiche, in denen der Heimwerker gerne mal ein wenig nachlässig arbeitet, entweder aus Mangel an Fachkenntnissen oder weil ihm Zeit und Geld fehlen. Geld spielt ohnedies die große Rolle bei der Entscheidung für oder gegen einen Maler oder Lackierer.

Das beruht auch oft darauf, dass die Preise nicht nur unbekannt, sondern auch noch von Betrieb zu Betrieb sehr unterschiedlich sind. Das Vergleichen von Angeboten lohnt sich dennoch, gerade wenn es darum geht, sich eine realistische Vorstellung über Preise und Arbeitsleistung zu verschaffen. Die Vorbereitung des Untergrundes bei Malerarbeiten im Innenbereich stellt für viele Heimwerker eine große Hürde dar, da schon der Werkstoff des Untergrundes oftmals unbekannt ist. Bei Strukturputzen oder Fliesen, die überstrichen oder tapeziert werden sollen, ist ein Fachmann die bessere Alternative zur Eigenleistung. Auch das Malern und Tapezieren von Treppenhäusern oder Außenfassaden sollte unbedingt dem versierten Maler überlassen werden. Die Unfälle, die durch selbst gebaute Leiterngerüste in Treppenhäusern verursacht werden, könnten so verhindert werden, denn Malerarbeiten in luftiger Höhe erfordern, neben dem richtigen und stabilen Gerüst, auch die Kenntnisse im Aufbau eines Gerüstes.

Bei der Renovierung von Außenfassaden übernimmt der Maler heute vielfältige Aufgaben. Fassadenanstrich, Sanier- und Dämmputze sowie Wärmedämm-Verbundsysteme, Kerndämmung und Mauerwerkstrockenlegung fallen in seinen Arbeitsbereich. Er dämmt auch fachmännisch im Innenbereich. Das Auftragen von Putz ist immer noch eine Kunst für sich, die der Heimwerker nicht aus dem Handgelenk beherrschen kann, auch wenn der Handel im das gerne weismacht. So mancher Heimwerker ist schon mit dem Anwerfen überfordert. Der Malerfachbetrieb übernimmt diese Aufgaben schnell und kennt viele Putzarten und Putzstrukturen, die dem Heimwerker verborgen bleiben.

Bei allen Maler- und Verputzarbeiten arbeitet er durch Kniffe und Tricks auch zeiteffizienter, was bei Renovierungsmaßnahmen von großem Vorteil ist. Die Materialien bringt er selbst mit und der Verbraucher kann in den meisten Fällen sichergehen, dass es sich um hochwertige und erstklassige Malerprodukte handelt, die neuen Anforderungen an Umwelt und Gesundheit entsprechen und die in vielen Jahren noch das Auge erfreut.

Zum Thema passende Artikel:

TOP
Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »