Popup-Systeme als professionelle Alternative zum eigenen Messestand

2751
346


Die Messewand hat sich heute zum Standard für große Displays bei Messen und Ausstellungen gemausert. Die durchgängige Messewand setzt sich aus nur wenigen Bestandteile in Verknüpfung mit einem schwerelosen und massiven Grundgestell zusammen, sorgt aber für viele Blicke. Auch kleinere Displaywände lassen sich flexibel zu einer größeren Faltdisplaywand zusammensetzen. Die Popup-Wand richtet alle Konzentration auf die Präsentation und tritt dabei selbst nicht in den Vordergrund. Sie bietet einfache Handhabung auch bei großformatigen Grafiken.


Die geraden Bahnen fügen die separaten Bildstreifen zu einer harmonischen Einheit zusammen. Die Befestigung der Bildstreifen ist äußerlich nicht wahrnehmbar. Bei der Popup-Wand stört nichts das Gesamtbild. Der Beobachter kann sich gänzlich der Gestaltung widmen. Die Magnetische Werbewand ist wohl das benutzerfreundlichste System auf diesem Gebiet. Es ist genauso unkompliziert zu verfrachten wie aufzubauen: Auf Grund der modernen Bauweise werden die Magnetschienen und die Bildbahnen automatisch in der korrekten Lage an der Struktur eingebaut. Die Magnetschienen sind so lang wie die Grafikbahnen und einfach zusammen zu klappen, deshalb ist die Montage selbsterklärend und die Anzahl der Bestandteile minimal.


Alle Bestandteile sind extrem robust. Das Faltdisplay ist komplett verschraubt und deshalb außerordentlich einfach bedienbar. Auch bei wiederholtem Aufbau und Abbau ohne Werkzeuge hat man mit der Magnetischen Werbewand ein System, das einen nicht im Stich lässt. Die Messewand wird in 4 maßgeschneiderten Verpackungslösungen geliefert. So hat man für jeden Einsatz das richtige System. Mit dem optionalen Monitorhalter werden direkt bewegte Bilder in die Popup-Wand auf Events, Messen und Präsentationen abspielen. Alle Magnetische Werbewände werden verwendet, um ganze Messestände aufzustellen. Fast alle Displaysysteme können von nur einer Person ohne Werkzeug aufgestellt werden und passen in fast jeden Kofferraum.


Zum Thema passende Artikel:

TOP
Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »