Mehr Sport im neuen Jahr: Mehr als nur ein guter Vorsatz?

2405
700


Das Neue Jahr ist schon ein paar Tage alt, doch wie immer kurz vor dem Jahreswechsel geht das Gedankenspiel los: Was nehme ich mir persönlich für das neue Jahr vor? Selbst wenn man nicht daran denken möchte, so ist in den letzten tagen des Jahres schon fast eine beliebtes Small-Talk-Frage: Was hast du dir im neuen Jahr vorgenommen? Es geht um das Thema der guten Vorsätze. Jeder von uns hatte oder hat schon einmal einen guten Vorsatz gefasst, welchen er verfolgt hat, oder wie in den meisten Fällen, zumindest verfolgen wollte.

Im Grunde ist es schon ein guter Vorsatz, gute Vorsätze zu haben. Allerdings wollen wir uns diesmal mit einem speziellen Ziel beschäftigen, welches statistisch gesehen mit 45% laut Forsa Umfrage für das vergangene Jahr 2012 auf Platz 2 stand.

Sport ist ein guter Vorsatz für das neue Jahr, doch wieviele halten durch?Mehr Sport treiben
Gerade in der Weihnachtszeit und über die Weihnachtsfeiertage ist es schwierig den kulinarischen und süßen Verlockungen zu widerstehen. In dieser Zeit wird dann nochmals herzhaft gegessen und getrunken. Viele Menschen bekommen in dieser Zeit ein schlechtes Gewissen ihrem Körper gegenüber. Die Waage wird zu ihrem persönlichen Feind. Mit diesem schlechten Gewissen kommen dann auch die Gedanken an die guten Vorsätze im neuen Jahr.



Der Jahresanfang ist nicht nur ein kalendarischer Neuanfang, sondern auch ein Neuanfang für die meisten Menschen. Das kann ein familiärer, beruflicher oder eben ein körperlicher Neustart sein. Meistens geht der Gedanke mehr Sport zu treiben mit dem Aspekt der besseren Gesundheit und natürlich dem Abnehmen einher. Ob nun der Vorsatz so wie Sie ihn sich gesetzt haben auch umgesetzt werden kann, hängt ganz alleine von Ihrer eigenen Willenskraft ab.



Zum Einen ist es schon schwer genug aus der weihnachtlichen Lethargie herauszukommen und langsam zu beginnen sich sportlich zu betätigen, so müssen Sie, wenn Sie auch etwas Gewicht verlieren wollen, die Ernährung umstellen. Das ist sehr schwer. Für viele Menschen bedeutet eine herzhafte Ernährung ein Stück Lebensqualität. Das bedarf schon einer großen Willenskraft, ist aber unumgänglich wenn Sie ein wenig Gewicht abnehmen wollen. Oftmals scheitern die Menschen mit dem guten Vorsatz daran, weil sie nicht bereit sind diese Lebensqualität einzuschränken.



Die richtigen Ziele setzen


Um die gefassten Vorsätze zu erreichen sollten Sie sich unbedingt kleinere Ziele setzen, die erreichbar sind. Nehmen wir als Beispiel: Sie wollen abnehmen - Ein guter Vorsatz, aber gehen Sie nicht so ran, das Sie gleich 15 Kilo abnehmen wollen, stecken Sie sich lieber ein kleineres Ziel, indem Sie sagen: Sie möchten ein paar Kleidergrößen verlieren, um wieder in die Jeans von vor ein paar Jahren zu passen.


Oder Sie wollen mehr Sport machen: Melden Sie sich nicht gleich in einem Fitnessstudio an, den laut Statistik gehen die meisten Menschen, die ersten 2 Monate regelmässig und dann gar nicht mehr. Nehmen Sie sich lieber einen Ausgleichssport zu, Laufen oder Fahrrad fahren zum Beispiel. Diese können leicht in den Alltag integriert werden und sind somit einfacher durchzuhalten. Alternativ können Sie sich auch einen Verein suchen: Sport kombiniert mit anderen Menschen, Spiel und Spass, regt an länger durchzuhalten.


Wenn Sie sich Etappenziele setzen und diese erreichen, motiviert Sie das zusätzlich und es fällt Ihnen leichter weiterzumachen und das nächste Ziel in Angriff zu nehmen. Vorsätze für das neue Jahr sind also eine gute Sache, wenn man Sie richtig angeht.


 


Über den Autor


HMN
... Schreibt seit dem 17.08.2015 für diese WissenOnline.

Zum Thema passende Artikel:

TOP
Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »