Du bist hier: StartseiteAktuellMars-Rover schickt spektakuläre Fotos zur Erde
Mars-Rover

Mars-Rover schickt spektakuläre Fotos zur Erde

57
345 (~2 Min)
Ob Menschen in diesem Jahrzehnt noch zum Mars fliegen, ist eher unwahrscheinlich. Doch einen intensiven Blick auf die Landschaft des Roten Planeten liefert der am 18. Februar gelandete US-Rover „Perseverance“ bereits jetzt.

Z u sehen ist ein karges, wüstenähnliches Gebiet mit Gesteinsbrocken. Das Panoramabild, das der Rover auf die Erde gefunkt hat, besteht aus insgesamt 142 einzelnen Aufnahmen.

Besonders beeindruckend ist die Detailschärfe der Fotos, die die hochauflösende Kamera geschossen hat. Selbst winzige Steine, die lediglich drei bis fünf Millimeter groß sind, lassen sich problemlos erkennen. Auch über eine Entfernung von zwei bis drei Metern liefert die Kamera, die sich für die Panoramaaufnahme einmal um 360 Grad gedreht hat, gestochen scharfe Bilder.

Töne vom Mars


Wie die US-Raumfahrtbehörde NASA jetzt bekanntgab, zeigen die Fotos vor allem Geröll, Hügel und den Horizont rund um den „Jezero Crater“. Der Krater befindet sich auf der nördlichen Halbkugel des Planeten Mars und weist einen Durchmesser von 48 Kilometern auf. Das Gebiet ist für die Wissenschaft deshalb interessant, da es dort vor 3,8 Milliarden Jahren mit großer Wahrscheinlichkeit noch offene Wasserflächen gab. „Perseverance", was auf Deutsch „Ausdauer“ und „Beharrlichkeit“ bedeutet, soll sich dort in den nächsten zwei Jahren aufhalten und umfangreiche Untersuchungen durchführen. Neben den zahlreichen Fotos lieferte der Rover sogar schon erste Tonaufnahmen von der Oberfläche des Mars.

Der Rover soll jedoch nicht nur Bilder vom Roten Planeten liefern, sondern Gesteinsproben sammeln und nach Spuren früheren mikrobiellen Lebens suchen. Die Wissenschaftler der NASA erhoffen sich zudem neue Informationen über Klima und Geologie des Mars.

Mehr als 200 Tage unterwegs


Bei „Perseverance“ handelt es sich nicht um den ersten Rover, den die NASA zum Roten Planeten geschickt hat. Zuletzt landete 2012 „Curiosity“ auf dem Mars und sendete ebenfalls Panoramabilder zurück zur Erde. Der Rover mit der Größe eines Kleinwagens wiegt gut 1000 Kilogramm und benötigte für 472 Millionen Kilometer 203 Flugtage. Acht Jahre dauerte der Bau des High-Tech-Gerätes, der etwa 2,5 Milliarden Dollar (knapp 2,2 Milliarden Euro) kostete.

Über den Autor


Steffen Kessler
... Schreibt seit dem 25.06.2015 für diese WissenOnline.

Zum Thema passende Artikel:

TOP
Datenschutzeinstellungen Diese Webseite verwendet Cookies, um essenzielle Funktionen zu ermöglichen, das Angebot zu verbessern und die Nutzung der Webseite zu analysieren.
Unter Cookie-Einstellungen können Sie selbst entscheiden welche Cookies sie zulassen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

AktiviertEssenzielle Cookies, notwendig für den Betrieb der Webseite
DeaktiviertVerwendung von Tracking-Technologien, u.a. Google Analytics
DeaktiviertVerwendung von externen Adserver-Technologien zur Bereitstellung relevanter Werbung
DeaktiviertVerwendung von externen Multimedia- und Streamingdiensten, u.a. YouTube, Vimeo