Lektorat der Masterarbeit – der Kern des Inhalts bleibt gleich

1774
799 (~5 Min)


Egal, ob Sie ein professionelles Lektorat für Ihre Masterarbeit oder Ihre für Diplomarbeit in Anspruch nehmen: Der Lektor füllt Ihre wissenschaftliche Arbeit nicht mit ganz neuen Inhalten. Das bedeutet zum Beispiel: Haben Sie nur fünf Literaturangaben, so sind es nach dem Lektorat der Masterarbeit immer noch fünf. Kommt in einem Kapitel nur ein einziges Argument vor, so befindet sich auch nach dem Lektorat der Masterarbeit nur dieses eine Argument im Text. Wo Substanz fehlt, ist nach dem Lektorat der Masterarbeit nicht mehr Substanz drin. Der Lektor rechnet die Ergebnisse Ihrer Statistiken nicht nach und übernimmt für Sie auch nicht die Rechtfertigung Ihrer methodischen Vorgehensweise.


Macht der Lektor Ihrer Masterarbeit auf diese Schwächen aufmerksam?


Der Lektor kann Sie beim Lektorat Ihrer Masterarbeit auf diese Schwächen aufmerksam machen (sofern das Thema in seinem Kompetenzbereich liegt und Sie dies mit ihm vereinbart haben). Beseitigen müssen Sie diese Mängel allerdings selbst; das ist Ihre Aufgabe als Wissenschaftler. Viele Studenten nehmen bei der Masterarbeit nur ein Lektorat von Stil und Rechtschreibung in Anspruch, was wesentlich günstiger ist. Ein Vorteil von einem reinen Stillektorat ist auch, dass der Lektor hier kein Fachexperte sein muss. Professionelle Lektoren lektorieren die Masterarbeit meist auch kompetent, wenn das Thema ihnen völlig fremd ist. Entscheidend ist, dass der Lektor ein Experte der deutschen Sprache ist und folglich die Logik der deutschen Sprache sehr gut kennt. Je nach Ausgangszustand verbessert ein Lektorat die Masterarbeit sehr deutlich oder sorgt nur für die professionellen Feinheiten.


Nach dem Lektorat: Ist die Masterarbeit länger?


rofessionelle Lektorat der MasterarbeitNach dem Lektorat der Masterarbeit kann die wissenschaftliche Arbeit mehr Seiten umfassen. Aus 60 Seiten können 62 Seiten werden. Das heißt jedoch nicht, dass der Lektor Ihnen zwei Seiten Zusatzinhalte wie beim akademischen Ghostwriting geschrieben hat. Vielmehr stecken hinter der 62. Seite rein sprachliche Prinzipien: Sie schreiben: „Ob Ungleichheit ansteigt, ist in der Literatur kritisch.“ Im Rahmen des Lektorats Ihrer Masterarbeit wird daraus beispielsweise: „Ob die soziale Ungleichheit in Deutschland zugenommen hat, ist in der Literatur umstritten.“ Aus 55 Zeichen sind 90 Zeichen geworden, ohne dass der Lektor den Kern der Aussage verändert hat – bei der Annahme, dass es in Ihrer gesamten Arbeit sowieso um soziale Ungleichheit in Deutschland geht, was Sie an anderen Stellen Ihrer Masterarbeit ständig ausführen.


Insofern stellt auch das Einfügen von „sozial“ und „Deutschland“ hier keine wissenschaftliche Eigenleistung von dem Lektor dar. Der Lektor hat im Rahmen des Lektorats der Masterarbeit zum besseren Verständnis nur die Menge der redundanten Begriffe erhöht. So sieht der Satz professioneller und korrekter aus. Das Lektorat macht expliziter, was Sie in Ihrer Masterarbeit sowieso sagen wollten.


Zu viele Seiten geschrieben? – Mit Lektorat wird die Masterarbeit kürzer


Ein professioneller Lektor schafft genauso gut das Gegenteil und kürzt Ihre Masterarbeit beim Lektorat um ein paar Seiten. Sie schreiben: „Auf der anderen Seite existiert eine erhebliche gegenseitige Beeinflussung zwischen dem gesellschaftlichen System und dem politischen System.“ Ein Lektor macht daraus beispielsweise: „Andrerseits beeinflussen sich das Gesellschafts- und Politiksystem gegenseitig sehr stark.“ Aus 140 Zeichen sind rund 90 Zeichen geworden, ohne inhaltlich etwas anderes zu sagen. Mit solchen Methoden kann man mehrere Seiten einsparen. Während es einigen Studenten schwer fällt, die Seiten ihrer wissenschaftlichen Arbeit zu füllen, fragen sich andere, wie sie 80 Seiten auf 60 Seiten kürzen sollen.


Viele Studenten wissen nicht, wie sie die Sätze ihrer Masterarbeit kürzer machen können. Ein guter Lektor dagegen kennt in diesem Bereich zahlreiche Tricks, die er auch beim Lektorat Ihrer Masterarbeit auf Wunsch anwendet. Was das Lektorat einer Masterarbeit oder einer anderen wissenschaftlichen Arbeit bewirken kann, das zeigen Ihnen die beiden Beispiele auf der Website www.professionelles-lektorat.de. In dem einen Beispiel ist der Ausgangstext solider, im anderen ist er schlechter, entsprechend ist beim schlechteren Ausgangstext auch die Differenz zwischen dem Original und der lektorierten Version größer. Zugleich zeigt dieses Beispiel für das Lektorat der Abschlussarbeit: Ob die Inhalte dieses Mustertextes wissenschaftlich genial sind, ist eine ganz andere Frage. Die Lektorin hat hier deutlich am Stil geschliffen, aber nicht das Grundkonzept der Arbeit verändert.


Zum Thema passende Artikel:

TOP
Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »