Vorteile der 24 Stunden Pflege zu Hause

4007
642 (~4 Min)


Die Pflege von Senioren im Alter ist und bleibt ein Thema für alle, die es betrifft und für alle welche es irgendwann einmal betreffen wird. Auch die Medien beschäftigen sich ständig damit. Wie oft sind schon Negativberichte über die Zustände in Pflegeheimen im Fernsehen gekommen. Da müssen Sie schon überlegen, ob Sie oder Ihre Angehörigen im Pflegeheim Ihren Lebensabend verbringen wollen oder zu Hause 24 Stunden gepflegt werden möchten.

Pflegeheime sind sehr unterschiedlich; Im Angebot, den Möglichkeiten wie Freizeitaktivitäten oder Beschäftigungsangeboten und vor allem im Preis. In den meisten Fällen denkt man an das folgende Szenario: Im Pflegeheim bekommen Sie alles mundgerecht serviert und haben keine Möglichkeit selbst noch etwas zu verrichten. Außer ausgedehnte Spaziergänge hat man keine weiteren Alternative. Natürlich kommt es auf die Situation an in der Sie sich als Rentner im Alter befinden. Der Eine ist geistig und körperlich total fit und der Andere ist auf Hilfe in jeder Richtung angewiesen. Kontakt haben Sie im Heim zwar auch, aber es ist nicht so als ob Sie zu Hause sind.

Pflege am Lebensabend: Zu Hause oder in ein Seniorenstift?Die Vorteile einer 24 Stunden Pflege zu Hause liegen eigentlich klar auf der Hand. Wenn Sie zu Hause betreut werden können, haben Sie Ihr eigenes Umfeld um sich herum. Sie haben Kontakt mit Ihren Nachbarn und können selbstständig handeln, wenn es Ihr Gesundheitszustand erlaubt. Vielmals ist es so, dass Sie sich zu Hause am wohlsten fühlen. Vor allen Dingen haben Sie den täglichen Kontakt zu Ihren Angehörigen. Viele Rentner wohnen noch mit den Kindern in einem Haus.


Für eine häusliche Pflege brauchen Sie erst einmal einen Pflegedienst, welcher Ihre Betreuung übernimmt. Diesen müssen Sie über die Krankenkasse beantragen. Hier können Sie wiederum sich für Pflegekräfte aus Ihrer Nähe oder für Pflegekräfte aus dem Ausland entscheiden. Gerade wenn Sie in Grenznähe wohnen ist das eine preiswerte Alternative zu deutschen Pflegediensten. Neuerdings bezahlt die Krankenkasse auch solche Pflegedienste aus dem Ausland.

Was kostet nun eine solche Rundumbetreuung werden Sie sich jetzt Fragen. Das kommt wiederum auf die entsprechende Situation eines jeden Pflegebedürftigen an. Wenn Sie Pflegegeld beziehen, wird die 24 Stunden Betreuung über die Pflegekasse abgerechnet. Bei der Pflegestufe 1 zum Beispiel bekommen Sie 305,00 € Pflegegeld monatlich. Davon können Sie eine 24 Stunden Pflege wahrscheinlich nicht finanzieren. Bei einer Rundumpflege zu Hause bezahlen Sie zwischen 1470,00 und 2015,00 € monatlich. Von der Pflegekasse bekommen Sie, je nach Pflegestufe, zwischen 665,00 und 1550,00 € Pflegesachleistung bezahlt. Die Differenz müssen Sie von Ihrer Rente selbst bezahlen.

Eine Statistik aus dem Jahre 2009 belegt, dass 318.479 Personen Leistungen der Pflegeversicherung bezogen. Davon wurden 103.828 Personen vollstationär in Einrichtungen betreut und 214286 Personen im häuslichen Umfeld durch Angehörige oder andere Personen betreut. Eine Alternative zur Pflege aus Deutschland, bieten die ausländischen Pflegedienste, so zum Beispiel Pflegekräfte aus Polen - Lesen Sie dazu hier weiter: Pflege aus dem Ausland - Eine kostengünstige Alternative?


Über den Autor


Marco Schmitz
Beschäftigt sich mit vielen Themen des Internets. Er schreibt bereits seit einigen Jahren Artikel mit dem Themenschwerpunkt: Aktuelles Zeitgeschehen und Technik. Schreibt seit dem 17.08.2012 für diese WissenOnline.

Zum Thema passende Artikel:

TOP
Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »