Fit halten in einer kleinen Wohnung

1118
311 (~2 Min)


In einer kleinen Wohnung gibt es viele Herausforderungen. Doch einige häufig vernachlässigte ist die Frage, wie man sich dort denn am besten fit halten kann. Denn in einem großen Haus ist es ein leichtes, einen speziellen Fitnessraum einzurichten oder wenigsten etwas Platz für ein Laufband oder einen Crosstrainer zu schaffen. Doch was kann man in einer kleinen Wohnung tun, um den persönlichen Fitness Level möglichst hoch zu halten? Die Lösung könnte ein Trampolin sein.


Viele glauben, dass ein Trampolin immer groß sein muss und nur im Garten aufgestellt werden kann. Doch weit gefehlt, seit einigen Jahren gibt es kleine, faltbare Trampoline, die für den Einsatz im Haus konzipiert sind. Die Gründe, warum man sich ein Trampolin anschaffen sollte, sind vielseitig. Zum einen ist das Trampolin optimal, um in möglichst kurzer Zeit so viele Kalorien wie möglich zu verbrennen. Tests haben gezeigt, dass man auf dem Trampolin gleich viele Kalorien wie beim Joggen verbrennen kann – und das, ohne das Haus verlassen zu müssen. Das Turnen auf dem Trampolin kann unabhängig vom Wetter ausgeübt werden. Egal, ob es draußen schneit oder stürmt oder regnet, im Innern des Hauses ist das Trampolin immer einsatzbereit. Zum anderen bieten Trampoline auch viele Vorteile hinsichtlich Koordination.


Die NASA hat diese Erkenntnis schon lange erkannt und setzt deshalb Trampoline in der Astronautenausbildung ein. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Koordination schon durch wenige Minuten auf einem Trampolin pro Tag deutlich gesteigert werden kann. Deshalb setzen auch viele Reha-Kliniken auf den Einsatz dieser modernen Sportgeräte, die erst vor rund 80 Jahren in den USA erfunden worden sind.


Zum Thema passende Artikel:

TOP
Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »