Bereit für den Bikini?

2313
292 (~2 Min)


S chon bald beginnt die Badesaison wieder. Mit den schon bald steigenden Temperaturen werden wir wieder an den Strand oder ins Schwimmbad gelockt. Und dort tragen alle recht wenig Kleidung, so dass man viele Dinge sehen kann, die den ganzen Winter über unter langen Pullovern und Hosen verborgen geblieben waren.

Dazu zählt leider auch die unerwünschte Körperbehaarung an Beinen, Armen, und so weiter. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass viele Frauen einen möglichst haarfreien Körper im Schwimmbad oder am Strand präsentieren wollen. Denn nichts stört bei einem sexy Bikini mehr als Haare, die an unangebrachten die Ästhetik stören. Eine oft gewählte Methode zur Entfernung unerwünschter Haare ist die Rasur. Mit einem scharfen Messer werden dort die Haare abgeschnitten, wo sie aus der Haut kommen.

Leider lässt es sich dabei nicht vermeiden, dass bei der Rasur auch oft die Haut in Mitleidenschaft gezogen wird. Hässliche Rötungen und Irritationen sehen nicht gerade anziehend aus. Deshalb ist es auf der einen Seite für viele Frauen nicht optimal sich unmittelbar vor dem Aufenthalt am Strand zu rasieren. Doch auf der anderen Seiten wollen sie sich auch nicht zu früh rasieren. Denn da die Haare nur an der Oberfläche der Haut abgeschnitten werden, sind sie auch schnell wieder nachgewachsen. Dieses Problem besteht nicht bei der IPL Haarentfernung.

Hier wachsen erst gar nicht mehr Haare nach. Früher war diese Methode sehr teuer und nur in professionellen Studios erhältlich. Doch heute kann man sich ein IPL Heimgerät anschaffen. Die Webseite IPL Heimgeräte Test untersucht aktuelle Modelle und berichtet alles Wissenwerte, damit „Frau“ schon bald für den Bikini bereit ist.


Zum Thema passende Artikel:

TOP
Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »