Zeitalter der Computer, und wir sind mitten drin!

Der Computer das wichtigste Gerät von Heute. Das gesamte Internet und alle großen Weltfirmen würden ohne PC zusammenbrechen. In allen Städten der Welt würden die Lichter ausgehen. Man könnte noch viele Szenarien raussuchen.


Aber was ist eigentlich ein Computer und seit wann gibt es Ihn?


Es gibt viele Arten von Computern. Der beliebteste ist aber der Personal Computer oder kurz PC. In Deutschland ist auch oft die rede von Rechner. Rechner ist die deutsche Bezeichnung für Computer. Im Jahre 1964 wurde von der Firma DEC der PDP-8 vorgestellt. Dieser kostete damals über 20.000 Dollar. Also für den Normalbürger unerschwinglich.


Aber in den 70er Jahren war es dann soweit, Apple, Atari und Co.  stellten Ihre Computer vor.


Endlich waren Sie für Jedermann erschwinglich. Der Commodore, Sinclair, Amiga und der Atari wurden zum Kassenschlager vieler Geschäfte.


Spätestens 1980 war der Computer dann in vielen Haushalten. Viele haben Spiele auf den Rechnern gespielt. Auf meist großen Disketten waren die Spiele abspielbar. Dafür gab es die Diskettenlaufwerke. Später wurde dann die Minidisc eingeführt. Sie wurde aber nicht angenommen. Heute gibt es die CD und die DVD wo Gigabyte von Daten draufpassen.


Heute kostet ein Personal Computer nicht mal mehr 100 Euro. Natürlich gibt es auch wesentlich teurere Modelle zu kaufen. Das Gehäuse ist heute schlank und edel in verschiedenen Farben erhältlich. Selbst leuchtende Computergehäuse sind heute zu haben.


In Zukunft wird es noch viele andere Dinge geben, die Heute nicht denkbar sind. Der Computer wird zur unendlichen Geschichte. Und das ist auch gut so!

TOP
Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »