Vorsätze zum neuen Jahr

Alle Jahre wieder: Neujahrsvorsätze

359
873 (~5 Min)
Kaum neigt sich das alte Jahr dem Ende zu, kommen wir ins Grübeln. Wie ist dieses Jahr für mich gelaufen? Was habe ich erreicht? Was habe ich erlebt? Was kann ich besser machen? Sicher Beispielfragen, aber der Mensch hinterfragt sich gerne selbst wenn er zur Ruhe kommt, was besonders zwischen den Feiertagen der Fall ist. Willkommen Jahresend / Dezember-Blues.
Vorsätze zum neuen Jahr
D as neue Jahr bringt für viele Menschen neue Hoffnungen und Spannung mit sich. Denn es liegen nun 365 Tage vor ihnen, die nur darauf warten, gelebt und genutzt zu werden. Der Grundgedanke daran, Neujahrsvorsätze festzulegen, ist ein guter. Denn für Verbesserungen im Leben ist es nie zu spät. Die meisten Menschen beginnen besonders kurz vor der Jahreswende, sich neue Ziele zu stecken. Sei es nun eine gesunde Lebensweise oder mehr Zeit mit der Familie zu verbringen. Auch Weiterbildung oder neue Anschaffungen und Urlaube gehören dazu.

Warum denn immer am Jahresende?


Menschen tendieren dazu, sich einen bestimmten Tag oder einen besonderen Zeitpunkt für einen "Neubeginn" herauszusuchen. Wahrscheinlich liegt es schlicht und einfach daran, dass der Wechsel vom alten in ein neues Jahr für einen symbolischen Neubeginn steht. Silvester werden To-Do Listen und Pläne geschrieben: Doch wie sieht es mit deren Umsetzung aus? Die meisten Menschen schaffen es nicht, langfristig Vorsätze einzuhalten. Forscher erklären dies mit Psychologie. Das Gehirn des Menschen ist prinzipiell auf sich wiederholende Aktionen (Gewohnheit) ausgerichtet. Alte Gewohnheiten ablegen heißt also vor allem: Sie müssen sie langfristig ändern, nicht nur für einige Wochen. Auch wenn die Neujahresvorsätze stark sind, kommt es auf die regelmäßige Einhaltung an. Daher gilt, je öfter Sie beispielsweise Sport treiben, desto leichter fällt es.

Top Vorsatz: Mit dem Rauchen aufhören
Top Vorsatz: Mit dem Rauchen aufhören

Was hast du dir vorgenommen?


Die meist gewählten Vorsätze der Deutschen sind abnehmen oder mit dem Rauchen aufzuhören und weniger Alkohol zu trinken. Sicher, die Klassiker unter den Vorsätzen für das neue Jahr. In unserer von Technik und Social Media geprägten Zeit nehmen sich viele vor, den Medienkonsum zu reduzieren oder weniger am Smartphone zu sein. Sparen liegt ebenfalls hoch im Kurs. Mehr Zeit für sich selbst zu haben und ebenso der Familie oder Freunden mehr Aufmerksamkeit zu schenken, ist ein Vorsatz, den viele gerne umsetzen möchten. In anderen Ländern, beispielsweise in den USA führen das Geld sparen und sich in Form zu bringen, gefolgt von mehr Reisen und Urlauben.


Die Top 10 Neujahrsvorsätze 2019

  • Gewicht reduzierenNach den Feiertagen mit all dem Süßkram steht das abnehmen bei vielen auf der Liste ganz oben.
  • Mit dem Rauchen aufhörenIm Jahre 2019 sollte eh keiner mehr freiwillig Rauchen!
  • Sport / Training / MuskelaufbauDie meisten Fitnessstudio-Verträge werden im Januar unterschrieben. Durchhalten schaffen die wenigsten, dabei kann Sport auch in den eigenen Vier Wänden getrieben werden, ganz ohne den Druck eines Studio-Besuchs.
  • Konsum von Alkohol / Medien / Smartphone reduzierenMehr auf das Wesentliche konzentieren und weniger Ablenkung durch TV oder das Display von Smartphone und Tablet.
  • Öfters mal Nein sagenWer mehr Freizeit will, kommt nicht darum: Ab und zu mal Nein sagen, wenn es angebracht ist.
  • Urlaub und EntspannungIn ferne Länder reisen oder ein verlängertes Wochenende - Urlaube erweitern den Horizont.
  • Bessere ErnährungMehr Obst und Gemüse soll auf den Tisch und weniger Fleisch. Und wenn doch, dann bitte Bio!
  • Zeit mit sich selbst oder dem Partner verbringenGlückliche Beziehungen brauchen Zeit, das gilt auf für die Beziehung zu sich selbst.
  • Mehr Bücher lesenMal wieder ein Buch in die Hand nehmen und abseits von Netflix und Co einen Krimi erleben.
  • Sparsamer seinDas liebe Geld. Für viele sind die Finanzen ein nerviges Thema, dennoch muss ab und zu Ordnung gemacht werden, um Geld zu sparen.


Warum sich Vorsätze auflösen, wie es nur die Kilos sollten


Laut Studien brechen die meisten Menschen Vorsätze nämlich nach zwei bis drei Monaten. Die Gründe sind vielfältig. Oft, hat man eigentlich gar keine Lust oder es fehlt jemand der dabei hilft, den Vorsatz umzusetzen. Laut Experten bringen die Pläne den meisten Erfolg, wenn sie realistisch formuliert sind und alles gut durchdacht ist. Planen Sie genaue Zeiträume für die Umsetzung und teilen Sie diese so konkret, wie möglich ein. Geben Sie sich einen Anreiz: Motivation ist ein starker Antrieb, um zu einem Ziel zu gelangen. Sie könnten zum Beispiel eine Belohnung festlegen, wenn ihr Ziel erreicht ist. Auf diese Weise lässt sich die Umsetzung leichter handhaben.

Über den Autor


Steffen Kessler
... Schreibt seit dem 25.06.2015 für diese WissenOnline.

Zum Thema passende Artikel:

TOP
Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »